English
 
Privacy Policy Disclaimer
  Advanced SearchBrowse

Item

ITEM ACTIONSEXPORT

Released

Other

Kriterien für den Betrieb von Open-Access-Publikationsfonds und die Übernahme von Open-Access-Publikationsgebühren

Authors

Task Group Open-Access-Transformation der Helmholtz-Arbeitskreise Open Science und Bibliotheks- und Informationsmanagement, 
Helmholtz Open Science, External Organizations;

External Ressource

https://doi.org/10.2312/os.helmholtz.019
(Supplementary material)

Fulltext (public)
Supplementary Material (public)
There is no public supplementary material available
Citation

Task Group Open-Access-Transformation der Helmholtz-Arbeitskreise Open Science und Bibliotheks- und Informationsmanagement (2020): Kriterien für den Betrieb von Open-Access-Publikationsfonds und die Übernahme von Open-Access-Publikationsgebühren, Potsdam : Helmholtz Open Science Office, 2 p.
https://doi.org/10.2312/os.helmholtz.022


Cite as: https://gfzpublic.gfz-potsdam.de/pubman/item/item_5004912
Abstract
Mit diesem Papier geben die Arbeitskreise Bibliotheks- und Informationsmanagement und Open Science den Zentren Empfehlungen zur Ausgestaltung der Kriterien für den Betrieb von Open-Access-Publikationsfonds und die Übernahme von Open-Access-Publikationsgebühren. Dieses Papier richtet sich damit zunächst an die Leitungen der Zentren und deren Bibliotheken. Das Papier ist jedoch auch relevant für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Zentren. Sie werden darüber informiert, welche Kriterien für die Finanzierung von Open-Access-Publikationskosten Helmholtz-weit etabliert werden sollen.
Hinweis: Diese Kriterien wurden von der gemeinsamen Task Group Open-Access-Transformation der Helmholtz-Arbeitskreise Open Science und Bibliotheks- und Informationsmanagement sowie dem Helmholtz Open Science Office erarbeitet und von den beiden Arbeitskreisen im Dezember 2020 beschlossen. Sie ersetzen die im April 2016 beschlossenen Kriterien zum Umgang mit Open-Access-Publikationsgebühren und die Kriterien zum Betrieb von Open-Access-Publikationsfonds.